Pfingsten kann mich mal…

Also das sind definitiv nicht meine besten Tage zur Zeit, ich weiß auch nicht…. Dafür gibts zu viele Sachen, die mich insbesondere in den letzten Tagen zunehmend aufregen und ich glaube an der einen oder anderen Stelle muss ich jetzt auch mal klare Worte sprechen oder Fakten schaffen, die klarstellen, dass meine Geduld in manchen Angelegenheiten auch nicht grenzenlos ist, denn langsam hab ich auf die eine oder andere Nervigkeit echt keine Lust mehr.

Noch dazu läuft die Planung dieser Tage mehr als mies. Der morgige Sonntag ist quasi auch ins Wasser gefallen und fällt unter die Kategorie „Wenn man nicht alles selbst macht, dann isses schon scheiße.“…. aber naja, was beschwere ich mich? Hätte ich mich gleich selbst darum gekümmert, immerhin sollte ich es langsam schon aus Erfahrung wissen und erst Recht dann, wenn es um was von Belang geht. Kann gut sein, dass ich mich deshalb auch mehr über mich selbst ärgere.

Fotografisch lässt es derzeit auch zu wünschen übrig und ansonsten fühle ich mich im Moment eher etwas ausgepowert und gestresst anstatt so, wie man sich eigentlich im letzten Drittel seines Urlaubs fühlen sollte.

Einziger Lichtblink in Form von Ablenkung war, dass ich gestern zufällig entdeckt habe, dass es von einem (inzwischen sehr in die Jahre gekommenen) ehemaligen Lieblingsspiel zwei kleine Fortsetzungen gibt, von denen ich aber gar nichts gewusst habe. Stattdessen habe ich immer auf eine echte/große Fortsetzung gewartet…. so haben mich die zwei kleinen Episoden (für mich „neu“, aber in Wahrheit auch schon 6-7 Jahre alt) wenigstens ein paar Stunden gestern und heute abgelenkt…

Morgen werde ich mir dann irgendein Ersatzprogramm suchen… ich weiß noch nicht was, bei der Dreckshitze. Das einzige Glück ist wohl noch, dass ich wenigstens nicht bei dem Wetter zum schwarzen Schaulaufen in Leipzig unterwegs bin.

So mehr gibts heute nicht, je mehr ich über die Dinge gerade nachdenke, umso mehr geht es mir schon wieder auf den Piss.

Leave a reply