Jetzt wird es schlüpfrig: Unterschwäsche

Junge, junge… ist es schwer, bis man(n) mal wieder Unterwäsche gefunden hat, die man(n) mag!

Das Problem ist, dass ich nur Boxershorts mag und zwar die im Amerikanischen Stil… also nicht hauteng anliegender Stoff mit kneifendem Schritt, sondern die lockere/pluderige Aufmachung. Aber dabei darf vorne kein Eingriff sein und am besten müssen sie noch einfarbig grau oder schwarz sein… und dann sollten die nicht 40 Euro pro Stück kosten, denn ich will eigentlich nur meinen Hintern darin parken.

Tja, finde sowas…!

Das ist immer wieder eine langwierige Suche… und wenn ich dann mal was Optimales gefunden habe, dann kauf ich mir gleich wieder so einen großen Vorrat, dass ich für die nächste Zeit Ruhe vor diesem Thema habe… 🙂 Doch die letzten Vertreter meines letzten großen Vorrats starben leider vor ein paar Tagen ungeplant und weit vor ihrer Zeit den Heldentod im falsch eingestellten Wäschetrockner, der die Dinger leider so extra lange und heiß trocknete, bis die Gummibänder restlos ihren Geist aufgaben.

Nachdem ich jetzt mal wieder das komplette Internet abgesucht habe (zumindest fühlt es sich so an) und wieder nichts Brauchbares gefunden habe, kommen mir mal wieder die üblichen Fragen: bin ich denn echt der Einzige, der so spezielle Vorlieben hat oder bin ich nur blöder als die anderen Männer und finde daher nichts?

Ja sicher… für mich selbst gibt es nichts grauenhafteres als in einem Klamottenladen nach Anziehsachen für mich zu suchen. Sowas hasse ich wie die Pest! Ich hab kein Problem damit stundenlang gedankenlos einer Frau im Laden hinterher zu laufen und deren Tüten zu tragen, solange sie Klamotten für sich selbst sucht. Aber für mich selbst Klamotten kaufen gehen, das mache ich nur, wenn es sich sonst unter keinen Umständen abwenden lässt.

Davon gab es bisher nur eine einzige Ausnahme: ein kleiner Laden in einem echten kleinen Provinzkaff in Süddeutschland, bei dem ich mich wie von Zauberhand immer darauf verlassen konnte, dass die genau das haben, was ich suche. Dieser Laden (damals noch von einem ganz alten und natürlich furchtbar fleißigen schwäbischen Ehepaar betrieben) war wirklich ein Phänomen…. aber nun ist er (falls es ihn wirklich noch gibt) ca. 600km von mir entfernt – also keine Option mehr.

Auch die Hoffnung, dass die Leute (jetzt wohl mit geschätzten 80 Lebensjahren) noch einen Online-Shop aufmachen, dürfte eher sinnlos sein.

Heute habe ich mich nun im günstigen Klamottenhandel auf eine alternative Option einlassen müssen, denn irgendwas mus man(n) ja tragen. 🙂 Dafür habe ich mir aber auch nur 4 Stück gekauft, denn ich bleibe hoffnungsvoll irgendwo noch wieder die für mich gemachte Boxershorts zu finden….

Wenn irgendjemand von euch noch einen Tipp hat….  HER DAMIT! 🙂


Leave a reply