Results for tag "montag"

Fast besser als Sex…

… naja… ok… also nicht wirklich…. aber eben im Moment (da ich ohnehin alleine zuhause bin) ist das vielleicht auch nicht ganz so schlimm wenn ich das so schreibe… aber naja… wovon rede ich eigentlich?

Von meinem heute gelieferten AEG VL 5530 Standventilator den ich mir bei Amazon.de für weniger als 50 Euronen geleistet habe…. und der ist verdammt klasse, Freunde!

Super leise, bläst ganz ordentlich, schwenkt auf Wunsch, hat verschiedene Programme und Stärken (kann sogar natürlichen Wind vorgaukeln) und das Beste: er hat eine kabellose Fernbedienung!

Kein Aufstehen aus dem Bett mehr, wenn man das Ding einschalten will und immer (gefühlte) kühle Luft um die Nase… ach, das Ding ist einfach mein neuer guter Freund geworden und die Nacht heute macht mir jetzt gar keine Sorgen mehr ob ich gut schlafen kann…. mein neuer Freund regelt das schon.

Ansonsten ist heute fast alles wieder wie gewohnt. Meine Waschmaschine vertilgt eben noch die wäschemäßigen Altlasten vom elterlichen Wochenendbesuch und wenn dies erledigt ist, dann ist hier wieder ruhige Normalität eingekehrt. Außerdem freue ich mich sehr aufs Wochenende, auch weil ich da nicht wieder durch den halben Ruhrpott latschen muss… andererseits, meiner Figur würde es gut tun.

Die Sendung gestern war dann auch nicht ganz so deftig wie zuerst vermutet. Es lag aber auch daran, dass im Chat nicht ganz so viele Leute waren und ich auch noch Besuch hatte und abgelenkt war… nächsten Montag wirds wieder besser, da kündige ich die Sendung auch früher an und dann sind hoffentlich auch meine Kätzchen im Chat. 😉

So Freunde, ich werd mich jetzt gleich noch um den Trockner kümmern und mich dann auf die Matratze legen und zu zwei bis drei Folgen von Leschs Kosmos schön einschlafen…. wenn ich mich nicht wieder zu sehr ärgere, weil ich manche Sachen nicht kapiere…. zum Beispiel, wieso zwei LKW, die aufeinander zu fahren doppelt so schnell aufeinander treffen als wenn nur einer fahren würde (soweit klar!) aber bei zwei Lichtstrahlen, die aufeinander zu scheinen, das keinen Unterschied macht ob nur einer oder zwei… ach, ich gebe auf…

 

Die Playlist

Oh je Freunde, das Wochenende ist erst bei Samstagabend angelangt und meine Nerven sind jetzt schon blutig gepeitscht bis auf die nackten Knochen…

Im Moment sind Vatern und Muttern beim Abendspaziergang, nachdem wir gestern schon einmal komplett durch den Park gelaufen sind, heute komplett durch die Innenstadt (von Widumstraße bis Bahnhof und von Lutherviertel bis Kanal) und das Allee-Center getrottet sind und heute von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr den Landschaftspark Duisburg einen Besuch (inkl. offizieller Führung) abgestattet haben… und jetzt sind sie beim Abendspaziergang….

Muss ich das verstehen? Ne, muss ich nicht. Gut so.

Nun.. von den „üblichen Dingen“ will ich hier gar nicht reden. Es kostet mich eben unendlich viel Geduld und Nerven, aber das ist ja nicht neu. Gestern Nacht habe ich – entsprechend mit emotionalem Hintergrund – die Playlist für meine Sendung am Montagabend um 20 Uhr auf radio.XES gemacht… und ich fürchte, die hat es diesmal schon etwas in sich… KRACH! PENG! BUMM! RUMMS! sag ich da nur… aber irgendwo muss man sich ja auch mal abreagieren können. Dementsprechend hart wird es wohl werden, fürchte ich.

Mein Mondscheinkätzchen gibt mir wenigstens per SMS aus dem Ausland etwas Rückhalt und leidet mit mir und versorgt mich (wie heute Mittag) auch mit wirklich guten Nachrichten, was übrigens meine Gemütslage deutlichst nach oben korrigiert hat.

Gestern Nacht habe ich ganz spät auch noch mit meiner besten Freundin telefoniert. Die arme Frau hat schon vor einigen Tagen soviel mitmachen müssen und ich glaube, gestern hat sie auch schon gemerkt wie mies ich drauf war. Ich muss das mal wieder gut machen, wenn sie bei mir ist, und dafür sorgen, dass sie mal eine wirklich tolle Zeit hat und nicht dauernd meinen Blitzableiter spielen muss.

Morgen nun ist Firmenbesichtigung angesagt. Danach gehts zum Asia-Mann ans Wasser, da Vater sich ein Asia-Buffett wünscht. Nach dem Essen ist es nur ein Katzensprung über den Kanal (aber wir nehmen doch lieber die Brücke) und danach ist noch Kurparkbesichtigung angesagt… das klingt nach einem relativ überschaubaren Rahmen. Ich mag es auch, wenn das schon vorher geklärt ist, weil es nervige kurzfristige organisatorische Planungen erübrigt.

Allerdings merke ich seit Freitag ganz heftig wie sehr mir mein Mondscheinkätzchen fehlt…. und es wird schlimmer. Naja und wegen meiner besten Freundin hab ich ein furchtbar schlechtes Gewissen, hoffe auf eine baldige Gelegenheit das wieder in Ordnung zu bringen… doch dieses Wochenende geht all das nicht…. dieses Wochenende ist durch die Eltern geprägt und das bleibt es bis zur Mitte des Montagmorgens… und wenn ich sie zum Bahnhof gebracht habe, darf ich dann ohne Umwege zu Arbeit – zur Erholung sozusagen.

Horrido!

Wenigstens nicht schwanger!

Ein dreifaches „Hurra“ auf diesen Montagmorgen!

Ich bin versehentlich eine Stunde zu früh aufgestanden (Wecker falsch gestellt) und bis ich es bemerkt habe, war ich schon aus der Dusche raus. Kopfschmerzen hab ich, dass ich befürchte meine Hirnhälften drücken um die Wette welche zuerst durchs Ohr kommt und geben mir damit kaum Gelegenheit zu überlegen, ob es mir schon vor dem ersten Erbrechen schlecht war oder ob es mit der Übelkeit erst danach wirklich schlimm wurde.

Zum Glück bin ich (zumindest aller Wahrscheinlichkeit nach) wenigstens nicht schwanger.

Gestern hab ich gar nichts Großartiges gemacht – zumindest nichts, was diesen heutigen Zustand rechtfertigen würde…. was schon fast an Bedauern grenzt, denn hätte ich gestern gewusst, wie es mir heute geht, hätte ich ja wenigstens noch dafür sorgen können, dass es heute wenigstens seinen guten Grund hat. Aber ich habe den Tag am PC und in Bergen von Papier verbracht als ich alle Unterlagen der letzten 6 Jahren geordnet und sortiert und dabei viel Altpapier erzeugt habe. Die nächsten Tage hat mein Aktenschredder also sehr viel Futter zu schlucken. Saudumm nur, dass man das zu kleinen Schlangen und Stückchen geschreddertes Papier dann nicht mehr ins Altpapier geben darf… ich hab so ein schlechtes Gewissen dabei, wenn ich Papier einfach so wegwerfe.

Abends hatte ich noch ein Telefonat mit meinem hübschen Kätzchen und einen Chat mit einer Exfreundin (der zum Ende hin nett war, auch wenn wir nicht auf einen Nenner kamen) bevor ich dann (wieder etwas später als mir selbst lieb war) ins Bett kam.

Ich hoffe, dass die Kopfschmerzen bis heute Abend, wenn ich ab 20 Uhr Sendung bei radio.XES mache, wieder abgeklungen sind…. Elektro und Darkwave sind ja auch nicht gerade angenehm, wenn der Kopf ohnehin schon von ganz alleine BUMMBUMMBUMM macht.

In diesem Sinne, man hört sich heute Abend

euer böser Asmodeus