Results for tag "hamm"

Der Parkplatz-Terrorist

Schon seit Jahrzehnten bin ich der Meinung (wohlwissend, dass es mich in eher naher als ferner Zukunft einmal selbst betreffen wird), dass man ab einem gewissen Alter alle paar Jahre die Tauglichkeit zum Führen eines Kraftfahrzeuges im Straßenverkehr attestieren lassen müsste. Es kann doch nicht sein, dass immer erst etwas passieren muss, bevor etwas passiert.

Heute ist mir wieder so ein Exemplar vor die Augen gefahren.

Beim Ausparken auf einem echt dafür ausreichend breiten Parkplatzweg beschädigte ein Autofahrer beim Rückwärtsfahren ein anderes (parkendes) Fahrzeug. Der Schaden ist nur leicht und keinesfalls so schlimm, dass der Fahrer durch einen Stoß dies hätte merken müssen… aber dass sein Abstand absolut nicht mehr vorhanden war, hätte er schon merken müssen.

Der Fahrer war ein älterer Mann und seine Beifahrerin eine ältere Frau.

Unfälle passieren. Das ist kein Thema. Dafür gibt es Versicherungen.

Was ich aber echt bedenklich finde ist, dass ich hinter dem Opa hinterher gefahren bin und ihm mit dauernder Lichthupe und dauernden Hup-Signalen zu verstehen geben wollte, dass da etwas absolut nicht in Ordnung ist und er doch stehenbleiben soll. Er hat jedoch nicht die Bohne von Reaktion gezeigt und ist einfach völlig unbeirrt weitergefahren ohne dass man überhaupt an irgendwas hätte erkennen können, dass er wenigstens meine Signale wahrgenommen hat.

So fernab der Wahrnehmung kann man doch unmöglich sein?!

Ich meine, wenn man so durch die Landschaft fährt, überfährt man auch Kinder ohne dass es einem auffällt.

Unglaublich!!!

Naja, ich hab dem Geschädigten einen Zettel an den Scheibenwischer geklemmt und ihm meine Beobachtung, die Autonummer des Verursachers und meine Telefonnummer aufgeschrieben. Wenn er Glück hat und kein erneuter Prasselregen einsetzt, hat er den Zettel sogar noch an der Scheibe, wenn er wieder zu seinem Auto kommt. Anonsten, Pech gehabt.

Ich weiß ja, dass es im Alter zunehmend schwer wird selbstbestimmt zu leben. Es müssen tausend Dinge getan und erledigt werden, für die Bus und Bahn einfach nicht so gut taugen…. und den Kindern und Enkeln (so man welche hat) will man auch nicht immer auf die Nerven gehen… dafür habe ich Verständnis, vollends.

Wenn man aber so in seiner Wahrnehmung und Reaktion nachlässt, dass man mit der Tonne Metall um sich herum zu einer dauernden Gefährdung für andere wird, dann hört der Spaß einfach auf. Dann ist einfach der Moment erreicht, wo man zumindest einmal prüfen sollte, ob man noch fähig ist mit einer gewissen Grundzuverlässigkeit am motorisierten Verkehr teilzunehmen… alles andere ist doch Blödsinn.

Herr der Ringääääääää!

LOL… ich hab das Wort „Eintrag“ gerade „Eindrack“ geschrieben…. (und den begonnen Satz natürlich sofort gelöscht), doch scheint mir dieser Hirnpups beim zweiten Nachdenken (Pupsen) doch so erwähnenswert. dass ich es doch mal der Unterhaltung wegen erwähne. 🙂

Was ich eigentlich schreiben wollte:

Der Eindrack (*G*) wird kurz und heftig, Freunde. Eigentlich bin ich schon seit 20 Minuten auf dem Weg zu Dusche. Bisher bin ich dort nicht angekommen, nicht weil meine Wohnung so groß wäre, sondern weil ich mich mal wieder nicht vom WWW losreißen kann.

Seit zwei Tagen schon sitz ich am Update meiner Foto-Homepage dran und langsam nervt die ganze Scheisse… ja klar, sie soll auch toll werden (oder zumindest besser als die alte Seite), aber wenn man nur noch Pixel und Optionen und Plugins sieht, dann bekommt man auch als böööser Asmodeus so langsam aber sicher den fotografischen Widget-Frontend-Koller!!!

Nicht unbedingt besser wird es durch das Event, das keine 200 Meter Luftlinie von mir entfernt stattfindet – wie jeden Herbst übrigens – und das sich passenderweise Herbstleuchten nennt.

Das Problem ist nicht der Herbst.
Das Problem ist auch nicht das Leuchten.
Das Problem ist auch nicht beides zusammen.

Das Problem ist die Dauermusikschleife, die dazu läuft und die in meine Computerecke und (schlimmer noch) auch in mein Schlafzimmer dringt… nicht laut… eher leise, aber eben noch so, dass man es so als Hintergrundgeräusch wahrnimmt.

Dieses Jahr ist es die Musik von Herr der Ringe.

Herr der Ringe ist ein tolles Buch und natürlich sind es auch gute Filme, wobei die Musik natürlich zum Film gehört und nicht zum Buch…. aber egal. Jedenfalls mag ich die Filme eigentlich auch ziemlich…

aber…

wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife, wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife,wenn man nun tagelang jeden Abend bis 22 Uhr stundenlang die gleichen 5 Minuten Filmmusik  hört und zwar in deiner Dauerschleife…… dann geht einem das bald so dermaßen auf die Eier, dass man schon keinen Bock mehr hat die Filme jemals wieder anzuschauen.

Da wird aus dem „Herr der Ringe“ auch ganz schnell ein kotzend dahingeröcheltes „Herr der Ringäääääääää“ während man mit blutunterlaufenen Augen und Schaum vor der Fresse seine „Special Super Extendet Directors Extension Prime Collectors Edition Blue-Ray Box“ aus dem Regal reißt und unter seinen wütenden Füßen zu Staub zertritt, wie das sonst höchstens ein Troll mit einem Halbling tun würde!!!

Ob ich, wenn der Oktober vorbei ist, dann noch Lust haben werde überhaupt noch den letzten Hobbit-Teil anzuschauen, bleibt abzuwarten… 🙂

10 Dinge die der böööse Asmodeus in diesem Urlaub noch erledigen will

1. Fotografen Homepage neu machen
(Erledigungswahrscheinlichkeit: 90%)

2. Steuererklärung

(Erledigungswahrscheinlichkeit: 25%)

3. Nicht soviel Skyrim zocken
(Erledigungswahrscheinlichkeit: 0,01%)

4. Endlich mal wieder in die Schwitzbude gehen
(Erledigungswahrscheinlichkeit: 50%… um die Kündigung abzugeben)

5. Eine neue Hose kaufen
(Erledidungswahrscheinlichkeit: 10%, Dringlichkeit: 110%)

6. Die DL-Facebook-Gruppe aufwirbeln
(Erledigungswahrscheinlichkeit: 99%)

7. Das „Herbstleuchten“ Event im Maxipark besuchen
(Erledigungswahrscheinlichkeit: 90%)

8. In einer Lotterie gewinnen
(Erlebniswahrscheinlichkeit: 0,000000000000000000000[…]0001%)

9. Das Esszimmer neu streichen
(Erledigungswahrscheinlichkeit: 10%)

10. Noch ein paar Fotos von seiner Freundin machen
(Erledigungswahrscheinlichkeit: 100%)

 

Also kurz gesagt: für alles, was ich im Urlaub nicht schaffe, kann ich Punkt 10 verantwortlich machen… und das heißt: meine Freundin ist schuld. 😀