Results for category "Oh my Goth"

Themen, die mit der schwarzen Kultur des Gothic zu tun haben

Gothic Foto-Shooting

Jetzt hatte ich gestern also auch endlich mal mein erstes Gothic-Artiges Fotoshooting hier in meinem kuscheligen Heimstudio.

Es war auch langsam eine Frage der Ehre geworden, dass ich (der böööse Asmodeus, der seit der ersten Sekunde die Geschicke der Gothic Forums „DUNKLES LEBEN :: Die freundlich-schwarze Community“ bestimmt) nach nunmehr drei oder vier Jahren zunehmend ernster betriebenen Fotografie endlich auch mal ein paar Gothic-Fotos nachliefere. Das habe ich nun gestern mit Karo (mit der ich im letzten Jahr schon ein Cyber-Goth-Shooting gemacht habe) nachgeholt.

Dabei haben wir auch gleich ein wenig in die LowKey Technik und meine frisch angeschafften Lichtformer hineinexperimentiert. Eigentlich waren die für ein anderes Shooting (das ich aber leider absagen musste) gedacht, aber ich bin froh, dass ich sie nun doch zum Teil mit Karo schon zum Einsatz bringen konnte.

Ich will mich in diesem Jahr auch der Gothic Fotografie besonders widmen und muss mir dafür noch ein paar Models rekrutieren. Auch das Thema Tattoo ist so eine Sache, in die ich bei der Frauenwelt gerne noch fotografisch hineinschnuppern möchte. Als dritten Schwerpunkt habe ich mir andere Szenen vorgenommen und möchte mal schauen, was sich im Bereich Lolita und Scene-Girls (Emo-Stil) so ergibt.

Ideen und Konzepte und ggf. auch Locations habe ich dafür schon mehr als genug im Kopf, doch ist es eben auch eine Frage der Zeit, denn schwerer noch als die passenden weiblichen Models dafür zu finden ist es auch einen gemeinsamen freien Termin auszumachen. Deshalb habe ich mir mein Jahresurlaub jetzt in einzelnen Wochen über das ganze Jahr verteilt, so habe ich fast jeden zweiten Monat eine Woche frei und kann so viel besser auf Terminschwierigkeiten reagieren. Da für mich die Fotografie (wenn auch manchmal anstrengend) dennoch seelisch die pure Erholung ist, vermisse ich auch nichts, wenn ich auf lange Urlaubszeiten verzichte.

Ihr bekommt hier mal zwei Bilder vom Shooting zu sehen… alles weitere seht ihr in den nächsten Tagen auf meiner Facebook-Fanpage oder auf meiner Foto-Webseite.

 

Model: Karo (Hamm, 2014)   Model: Karo (Hamm, 2014)

Da steh ich so rum…

… heute Abend… in meinen weißen Ethnies Turnschuhen, meiner blauen Jeans und meinem (zugegeben) schwarzen Sweatshirt von Fruit-of-the-Loom für Euro 9,80 und sage: „Ich bin ja eigentlich auch Grufti…“  🙂

Aber stimmt schon, so ganz schlimm wie früher ist es einfach nicht mehr… aber irgendwie ist das auch gar nicht absichtlich.

Auf Festivals komme ich kaum noch. Die meisten interessieren mich nicht so besonders. Die Community (oder zumindest die Stammuser) wissen von den Wirrungen der letzten Jahre, immer wenn es darum ging, sich ein Wochenende für das Mera Luna freizuhalten und auch auf das Amphi letztes (oder war es vorletztes?) Jahr hat es nicht geklappt. Für das Amphi hatte ich sogar schon Karten, die ich dann verschenkt habe.

In die Matrix komme ich kaum noch, woran (so ehrlich muss man sein) meine Freundin auch nicht ganz unschuldig ist. Andere Clubs haben entweder nichts mit der Szene zu tun oder ich mag sie nicht (weil ich keine Wechsel im Musikgenre mag… ich brauch Elektro, den ganzen Abend, ohne Abwechlung).

Schwarz angezogen bin ich öffentlich kaum noch, denn in der Arbeit war das (aus eigener Entscheidung) schon immer nicht von mir gewollt und meist trage ich die Sachen, die ich tagsüber trage, dann eben auch Abends. Am Wochenende gibt es dann meist wenig Anlass sich zum Einkaufen im Edeka auf Szenegänger herauszuputzen und dann ist die Woche auch schon wieder um.

Früher, als ich noch meine Fernbeziehungen führte und an den Wochenenden stundenlang unterwegs war, ja da war ich noch regelmäßig in Kluft… aber heute?

Mensch, ich muss echt mal wieder unter die Schwarzkittel… in die Matrix… an einem Wochenende, wenn auch die Freundin nicht da ist (die mag die Matrix nicht so). Aber diese Wochenenden sind auch so selten, dass ich dann meist was anderes zu tun habe… und wenn es mehr Single-Wochenenden würden, wäre mir das auch nicht recht, denn dafür hat man dann ja auch keine Beziehung.

Ja und dann kommt es eben, dass einen andere Gothen etwas ungläubig anschauen, wenn man ihnen in seinem aktuellen Stino-Outfit erzählt, man wäre ebenfalls Grufti. 🙂 Aber lustig sind solche Situationen allemal! Ich sollte mir nur mal wieder ein paar Visitenkarten meiner Community einstecken, um wenigstens einen Rest an Glaubwürdigkeit zu bewahren.

In diesen Sinne…. DUNKLE GRÜSSE! 🙂

Euer böööser Asmodeus

10 schwarze Lieder die der böööse Asmodeus mag

Ok, dann mal los…

Die Reihenfolge hat aber nichts mit irgendeiner Hitparade zu tun, denn es sind einfach nur (ca.) 10 Songs, die mir gefallen. 🙂

 

01. VNV Nation – Ghost (Nomenklatur Mix)

 

 

 

02. Noisuf-X – Die Tam Tams klopfen nicht mehr

 

 

 

03. Aphex Twin – Come to daddy

 

 

 

04. Rammstein – Sonne

 

 

 

05. Covenant – Call the ships to port

 

 

 

06. Covenant – Der Leiermann

 

 

 

07. Depeche Mode – Angel

 

 

 

08. Ultrasick black Vampires – C ya in hell, bitch!

 

 

OK, das war ein böööser Scherz….

 

 

09. Xotox – Mechanische Unruhe

 

 

 

10. Feindflug – Ersatzteil