Hier: keine Titten, leider!

Schon über 1.200 Leser meines Blogs haben sich auf diese Seite verirrt – und auch wenn sicher nicht alle wirklich etwas gelesen, sondern vielleicht nach 2 Sekunden wieder gewechselt haben, ist die Zahl dennoch angesichts des noch relativ jungen Alters meines Blogs beeindruckend, finde ich.

Gut, mein Blog hat eben einen ganz krassen Nachteil: keine Titten!

Irgendwo hab ich mal im WWW gelesen, dass Besucher einer Webseite sich innerhalb der ersten 3-5 Sekunden entscheiden, ob sie eine Webseite länger oder immer wiederkehrend besuchen oder es bei einer nur wenige Sekunden dauernden und sich nie mehr bewusst wiederholenden Kurzvisite bleibt.

Folglich, so der Rat dieser Optimierungsguides, müssten innerhalb dieser Zeit sofort die Inhalte sichtbar werden, welche die besuchte Seite als Unikat oder eben exklusiv auszeichnen… nun, wahrlich ich sage euch Freunde: Blogs gibt’s inzwischen einen ganzen Arsch voll im WWW und sich da jetzt so innerhalb von 3 Sekunden als der Non-Plus-Ultra-Letzte-Weißheit-Epic-Blog zu präsentieren ist irgendwie ein Ding der Unmöglichkeit, selbst in einem bösen Blog von einem bösen Asmodeus.

Also greifen wir zu einer der fundamentalsten Erkenntnisse, die (seit dem Bilder überhaupt elektronisch durch DFÜ und Computernetze übertragbar wurden) zu einer unleugbaren Gesetzmäßigkeit haben: SEX SELLS CONTENT.

Ok, das kann nur eines bedeuten:  Titten müssen her!

Aber woher nehmen? Meine wären eher uninteressant… oder korrekt gesagt: die Klientel, die sich dafür begeistern ließe, ist vermutlich nicht so ganz deckungsgleich mit meiner Vorstellung der Klientel, die ich gerne begeistern würde. Aber (so fragt man sich als früh wach gewordener böser Blogger am frühen Sonntagmorgen vor dem kleinen Netbook sitzend) wo bekommt man nun ein Bild von ein paar anständige Titten her ohne zu klauen?

Hmm… die Freundin kann man ja schlecht fragen, immerhin will man die ja behalten (und obendrein will man dieses Bild ja möglichst exklusiv für sich alleine). Die ganzen Exfreundinnen kann man das ja auch nicht fragen, die sind schon alle vergeben und/oder verheiratet (was Stress mit Partnern bedeuten würde und auf sowas kann ich verzichten) oder man hat sich schon seit Jahren nicht mehr gesehen und das geht dann natürlich auch nicht.

Und was bedeutet das jetzt: SCHEISSE!

Das heißt dann wohl, dass ich mich auch weiterhin ganz und gar tittenfrei mit meinem Blog präsentieren muss und mir wohl nichts anderes übrig bleibt als mich mit ein paar einigermaßen nachvollziehbaren Gedanken über Goth und die Welt um die Gunst der Leser bewerben muss.

Aber in meiner nächsten Inkarnation, da werd‘ ich eines von den kleinen blonden debil kichernden und hyperaktiv rumzappelnden Youtube-Mädchen, die kein Wort vernünftig in die Webcam bekommen und dennoch zehntausende Klicks pro Video haben…

Woll! Und dann bin ich auch berühmt!

*hihihihihi*

*epiclolz*

ach ja und… *rumzappel*

Leave a reply